How we did this Download Paper
Vor dem Bau, entwickelten wir das Bedienkonzept und das Interaction Design. Ziel war eine hervorragende Bedienbarkeit und Benutzerführung. Nach dem Pretest des Prototypen, begann die Implementationsphase. Um Plattformunabhängigkeit zu gewährleisten, wurde die Software mit ActionScript 3.0 und Adobe AIR entwickelt.
Für den Bau unseres Touchtables haben wir auf die Rear-DI-Technik zurückgegriffen. Die Konstruktion des Tisches wurde per 3D-Modell an die Schreinerei der HS Furtwangen übergeben. Nach dem Bau wurde der Tisch mit Infrarotstrahlern, einer EyeToy-Camera, einer IKEA-Glasplatte, einem Short-Throw-Beamer und einem Rechner mit Windows 7 ausgestattet.
Die Software und das Bedienkonzept evaluierten wir qualitiv, indem wir die Usability (SUS-Test) und die Akzeptanz des Tisches gegenüber der herkömmlichen Bestellmethode mittels Speisekarte gegenüberstellten. Insbesondere die Möglichkeit zur Favorisierung von Gerichten und die Wein- empfehlung stellten wir in den Mittelpunkt der Forschung zu Group Support Systems.
Team
Kontakt
Fragen, Anregungen, Lob?
Kontaktieren Sie uns:

E-Mail
Impressum
Das Projekt Good Choice Table entstand im Sommersemester 2011 im Masterstudiengang Digitale Medien an der Hochschule Furtwangen.

Beteiligte Studenten: BA Gregory Igelmund, B.Sc. Matthias Kutscher, B.Sc. Marion Schubert, B.A. Maximilian Wambach.

Ausführender Professor: Prof. Dr. Wolfang Maass

Alle Rechte vorbehalten.
Good Choice Table Research Center for Intelligent Media Hochschule Furtwangen University